DEINZER + WEYLAND
G.HOFFMANN
URBAN + SCHLICK
WOLF

Gute Prognosen für die Bauwirtschaft 2016

Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe blicken zuversichtlich auf das Baujahr 2016. Es wird ein Umsatzwachstum von 3 % auf insgesamt ca. 103 Mrd. Euro sowie ein Anstieg der Beschäftigtenzahl auf 765.000 – 770.000 erwartet.

Im Wohnungsbau wird mit einem Umsatzwachstum von 5 % und somit mit insgesamt 290.000 Wohnungen, die neu auf den Markt kommen, gerechnet. Ferner ist zum Beispiel eine generelle Erhöhung der Abschreibung im Mietwohnungsneubau sowie der Ausbau der Fördermittel des Bundes für den sozialen Wohnungsbau geplant.

Auch bei den öffentlichen Bauinvestitionen werden mit ca. 4 % deutliche Steigerungen in diesem Jahr erwartet. Diese Steigerungen sind unter anderem auf Investitionen in Straßen, Schienen und Wasserwege zurückzuführen.

(Quelle: Die Deutsche Bauindustrie| http://www.bauindustrie.de/presse/presseinformationen/bauprognose-2016/)